Detail

E-Mail an emely hartke:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

09.08.2017 Mittwoch Rettungsschwimmer in Kalifornien

DLRG Halle wacht über Badegäste am Schöneberger Strand

Dustin, Malin,Nathalie,Kathrina, Anne- Marie, Emely und Jan- Marc wachten 2 Wochen am Schöneberger Strand , Jugendwart Michel war parallel mit einer Jugendgruppe vor Ort.

Dustin, Malin,Nathalie,Kathrina, Anne- Marie, Emely und Jan- Marc wachten 2 Wochen am Schöneberger Strand , Jugendwart Michel war parallel mit einer Jugendgruppe vor Ort.

Vom 15. bis 29. Juli waren insgesamt acht Rettungsschwimmer aus der Ortsgruppe Halle (Westfalen) im Einsatz an der Ostsee. Am Schönberger Strand sowie in Kalifornien waren sie stets wachsam und haben den 3km langen Strandabschnitt täglich von 9:00 – 18:00 Uhr bewacht.
Mit dem Wachführer Fabian Kaiser, ebenfalls aus der OG Halle (westf.), sind alle Wachgänger gut zufrieden und haben einen ausgebildeten Rettungssanitäter an der Seite, der ihnen bei einem Notfall tatkräftig unter die Arme greifen kann.
Außer kleinen Erste-Hilfe Einsätzen musste aber zum Glück nur ein aufblasbares Einhorn „gerettet“ werden.

so sehen gutgegelaunte Rettungsschwimmer aus

so sehen gutgegelaunte Rettungsschwimmer aus

Jeder Turm der besetzt war, war ausgestattet mit einer Sanitätstasche, Flaggen für den Turm und selbstverständlich mit mindestens zwei Wachgängern die den Strandabschnitt bewachen sollten.
Besonders bei schlechtem Wetter war es besonders wichtig ein wachsames Auge zu haben, da bei hohem Wellengang und starken Wind vor allem Kite-Surfer in Not geraten können. Doch die Wachmannschaft hatte Glück: nur an zwei bis drei Tagen hat es geregnet und somit waren die restlichen zwei Wochen von Sonnenschein gekennzeichnet.

Ab dem 17. Juli besuchte eine Jugend-Freizeit der DLRG Halle und der Jugendfeuerwehr Borgholzhausen di

Vom 15. bis 29. Juli waren insgesamt acht Rettungsschwimmer aus der Ortsgruppe Halle (Westfalen) im Einsatz an der Ostsee. Am Schönberger Strand sowie in Kalifornien waren sie stets wachsam und haben den 3km langen Strandabschnitt täglich von 9:00 – 18:00 Uhr bewacht.
Mit dem Wachführer Fabian Kaiser, ebenfalls aus der OG Halle (westf.), sind alle Wachgänger gut zufrieden und haben einen ausgebildeten Rettungssanitäter an der Seite, der ihnen bei einem Notfall tatkräftig unter die Arme greifen kann.
Außer kleinen Erste-Hilfe Einsätzen musste aber zum Glück nur ein aufblasbares Einhorn „gerettet“ werden.

Jeder Turm der besetzt war, war ausgestattet mit einer Sanitätstasche, Flaggen für den Turm und selbstverständlich mit mindestens zwei Wachgängern die den Strandabschnitt bewachen sollten.
Besonders bei schlechtem Wetter war es besonders wichtig ein wachsames Auge zu haben, da bei hohem Wellengang und starken Wind vor allem Kite-Surfer in Not geraten können. Doch die Wachmannschaft hatte Glück: nur an zwei bis drei Tagen hat es geregnet und somit waren die restlichen zwei Wochen von Sonnenschein gekennzeichnet.

Ab dem 17. Juli besuchte eine Jugend Freizeit der DLRG Halle und der Jugendfeuerwehr Borgholzhausen die Ostsee und machten an einem Tag ein Wachpraktikum in Schönberg. Unter der Führung von Fabian Kaiser lernten sie Rettungsgeräte wie das Rettungsbrett kennen und ihnen wurde von einem erfahrenen Wachgänger gezeigt wie dieses Rettungsgerät zu benutzen ist.

Nach Feierabend waren zahlreiche Gruppen Aktivitäten geplant, wie z.B. der gemeinsame Gang in die Ostsee Therme in Scharbeutz oder der Besuch der DLRG Wache in Pelzerhaken.

e Ostsee und machten an einem Tag ein Wachpraktikum in Schönberg. Unter der Führung von Fabian Kaiser lernten sie Rettungsgeräte wie das Rettungsbrett kennen und ihnen wurde von einem erfahrenen Wachgänger gezeigt wie dieses Rettungsgerät zu benutzen ist.

Nach Feierabend waren zahlreiche Gruppen Aktivitäten geplant, wie z.B. der gemeinsame Gang in die Ostsee Therme in Scharbeutz oder der Besuch der DLRG Wache in Pelzerhaken.

Kategorie(n)
Allgemeines

Von: emely hartke

zurück zur News-Übersicht